Logo
  • Suche

Kaffee-Tanten leben gesünder

28.03.09 (Katzensolo)

Endlich ist es raus! Kaffee ist genial! Bisher hatte er stets mit seinem Ruf zu kämpfen. Man könnte sagen „rinn in die Kartoffeln und raus aus die Kartoffeln“. Die Wissenschaft konnte sich nicht einig werden.

Jahrelang war Kaffee der böse, böse Wasserräuber. Undenkbar, ihn zur täglichen Trinkmenge zu zählen. Damit nicht genug. Zum Ausgleich musste ein Glas Mineralwasser zum edlen Gebräu herunterwürgt werden. Den echten Kaffeegenießer schüttelts bei dem Gedanken.

Die neue Langzeitstudie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Aachen und der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft in Berlin macht jetzt allen Kaffee-Tanten Hoffnung.

83.000 Frauen nahmen 24 Jahre an dem Test teil. Und das Ergebnis: Kaffee führt nicht zu einem erhöhten Schlaganfallrisiko, wie bisher angenommen. Nein, sondern der regelmäßige Genuss senkt dieses bedrohliche Risiko.

Allerdings darf es auch koffeinfreier Kaffee sein, denn die positive Wirkung sei auf andere Inhaltsstoffe wie Phenole, zurückzuführen, besagt die Studie. Und die wirken sich positiv auf die Funktion der Blutgefäße aus. Andere Inhaltsstoffe mildern vermutlich Entzündungsprozesse und regen den Zuckerstoffwechsel an.

Also Tee und Cola können Sie vergessen, wenn Sie etwas gegen Ihr Schlaganfallrisiko tun möchten. Vor allem: Genießen Sie Ihren Kaffee! Jetzt! Und immer!

Dem Kaffee wird inzwischen noch mehr nachgesagt. Er schützt die Leber, hilft dem Kurzzeitgedächtnis auf die Sprünge und verhindert den ärgsten Muskelkater. Allerdings müssen Sie im letzteren Fall zwei Tassen nach Ihrer ungewohnten körperlichen Betätigung trinken. Trinken Sie ihn davor, hilft er beim Abnehmen. Sie müssen sich entscheiden! Oder auch nicht.

Gicht, Altersdiabetes und Demenz sind angesagte Feinde des Kaffees. Kaffeetanten sind fein raus.

Bei solch positiver Bilanz frage ich mich, warum gibt es andere Getränke auf dieser Welt? Ah, die werden für Männer sein, weil die nämlich in der Studie nicht berücksichtigt wurden. Also meine Damen, schnell noch ein Käffchen!

Bis bald!

Ihre Mine

Mine

Quelle: www.gmx.de