Logo
  • Suche

Volksentscheid: Schlechte Karten für Tempelhof

27.04.08 (Aktuelles - Nachrichten)

Beim ersten Volksentscheid in der Geschichte Berlins, stimmten nach Auszählung von 99,8 Prozent der Stimmen nur 21,7 Prozent für die Offenhaltung des Berliner Flughafens Tempelhof. 25 Prozent der Wahlberechtigten hätten mit „Ja“ stimmen müssen, um einen Erfolg zu erreichen. Die Berliner, die an dem Volksentscheid teilnahmen, stärkten somit die Position des Regierenden Bürgermeisters Wowereit, der für die Schließung des innerstädtischen Flughafens Tempelhof ist. Er sieht ansonsten eine Gefährdung für den Ausbau des zukünftigen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg.

Tempelhof sollte nach dem Willen der Interessengemeinschaft City Airport gemeinsam mit CDU, FDP und Wirtschaftsverbänden als Verkehrflughafen mit normalen Linienflügen offen bleiben.

Tempelhof-der älteste Berliner Flughafen-soll im Oktober geschlossen werden und der neue Im Jahr 2011 in Betrieb genommen werden.

Quelle: www.n-tv.de