Logo
  • Suche

Mysteriöses Reetdachsterben aufgeklärt

13.01.09 (Aktuelles - Nachrichten)

Die Ursache für ein mysteriöses, vorzeitiges Sterben von Reetdächern in Norddeutschland ist gefunden worden.

Fünf holzabbauende Pilze wurden jetzt von Greifswalder Mikrobiologen entdeckt, die die schilfgedeckten Dächer innerhalb kürzester Zeit verrotten lassen. Die Reetdachdecker berichten von einer Verkürzung der Lebensdauer auf teilweise unter 5 Jahre. Ein normales Reetdach hat eine Lebensdauer von 30 bis 50 Jahre.

In Laborversuchen hat der aggressivste der Pilze die Reetmasse in zehn Wochen um 80 Prozent reduziert.

Ungefähr 1000 Reetdächer von 50 000 in Norddeutschland sind befallen. Der Schaden, den die holzabbauenden Pilze an den Reetdächern, verursachen liegt im zweistelligen Millionenbereich.

Quelle: n-tv.de