Logo
  • Suche

Ringelblumenöl und Ringelblumensalbe selbst gemacht

30.09.12 (Gesundheit & Kosmetik, Haushaltstipps & -tricks)

Ringelblumenöl

Ringelblumenöl

Ringelblumenöl

Ringelblumenöl hat heilende, regenerierende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften.

Die Ringelblumen, die jetzt noch in der Blüte stehen, werden am besten morgens bei Sonnenschein gepflückt. Schütteln Sie sie gründlich aus und legen sie die Ringelblumenblüten in einen sauberen Glasbehälter.

Darauf gießen Sie kalt gepresstes Olivenöl bis alle Blüten bedeckt sind.

Verschließen Sie das Glas und lassen es etwa 4 Tage stehen. Ab und zu sollten Sie es durchschütteln.
Dann werden die Ringelblumenblüten ausgepresst und das Öl wird in einem Topf aufgefangen. Das Öl im Topf kurz hoch kochen lassen, in eine Flasche füllen und dunkel lagern.

Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe eignet sich zur Behandlung von Abschürfungen und trockener Haut.

Ringelblumensalbe lässt sich ebenfalls einfach selbst herstellen.

Einen Topf mit Vaseline in einem Tiegel verflüssigen und eine Handvoll Ringelblumenblüten dazu geben. Lassen Sie das Gemisch über Nacht stehen.

Das Salbengemisch sollten Sie noch zweimal erhitzen, abkühlen lassen und zum Schluss in eine Dose abfüllen. Die Ringelblumensalbe hält sich genau wie das Ringelblumenöl etwa ein halbes Jahr im Kühlschrank.