Logo
  • Suche

Mürbeteig mit Johannisbeergelee vom Blech

28.12.09 (Kochen & Backen, Kuchen & Torten, Plätzchen)

Mürbeteigmit Johannisbeergelee vom Blech

Mürbeteig mit Johannisbeergelee vom Blech

Zutaten:

200 g gemahlene Haselnüsse
350 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
200 g Margarine
2 Eier
125 g Puderzucker
1/2 Teelöffel Zimt
1 Messerspitze gemahlene Gewürznelken
Abgeriebenes von einer Zitrone
500 g Johannisbeergelee von schwarzen Johannisbeeren
Mehl fürs Ausrollen
Fett fürs Blech

Zubereitung:

Haselnüsse, Mehl, Backpulver mischen und mit der Margarine, den Eier, dem Zimt, den Gewürznelken, dem Abgeriebenen der Zitrone und dem Puderzucker zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig zugedeckt für ca. 1 Stunde kalt stellen.

Kuchenblech fetten, 2/3 des Mürbeteigs gleichmäßig auf dem Blech ausrollen. Johannisbeergelee darauf verteilen. Restlichen Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in schmale Streifen schneiden (am besten mit einem Kuchenrädchen, so entsteht ein gezackter Rand). Die Streifen als Gitter auf das Johannisbeergelee legen.

Kuchen bei 175 Grad Umluft für 25-30 Minuten backen.

Der Kuchen kann auch gut in kleine Stücke geschnitten werden und stellt so eine schnell gebackene Variante von Plätzchen dar.

Tipp: Johannesbeergelee erst im Ganzen glatt rühren. So lässt es sich gleichmäßiger auf dem Teig verteilen.