Logo
  • Suche

Himbeersalz – ein aromatisiertes Salz selbst hergestellt

28.07.11 (Kochen & Backen, Kochen, Backen & mehr, Kreatives)

Himbeersalz

Himbeersalz

Zutaten:

350 g Tiefkühl-Himbeeren
600 g grobes Meersalz

Zubereitung:

Die Himbeeren in einem Sieb auftauen lassen. Den Saft auffangen. Die Himbeeren durch das Sieb drücken, so dass die Kerne entfernt sind.
Nun fügen Sie das grobe Meersalz zum Himbeerpüree.

Legen Sie Backpapier auf ein Backblech und verteilen Sie das feuchte Himbeersalz darauf.
Schieben Sie das Blech in den Backofen und trocknen das Salz bei 50 Grad. Der Trockenvorgang braucht etwa zwei bis drei Stunden.

Während des Trockenvorganges sollte das Salz immer wieder aufgelockert werden, um nicht zu einem großen Klumpen zu trocknen.

In verzierte Flaschen oder Gläser gefüllt, wird das Himbeersalz als Mitbringsel zu einer Überraschung für den Beschenkten.

Himbeersalz können Sie für Salate, Geflügel wie Ente und Hähnchen oder zu anderem Fleisch verwenden. Jeder sollte hier seine eigenen Erfahrungen sammeln und kreativ sein.
Himbeersalz ist etwa sechs Monate haltbar.

Sie mögen da Aroma von Himbeeren? Dann probieren Sie es mal mit dem Himbeeressig.