Logo
  • Suche

Sommerzeit-Winterzeit, das überflüssige Durcheinander

26.10.08 (Katzensolo)

Sommerzeit-Winterzeit, ein völlig überflüssiges Durcheinander. Zum Schluss weiß keiner, wie die Uhr zu stellen ist. Haben wir eine Stunde mehr oder eine Stunde weniger? Und im März das gleiche Spiel.

Inzwischen haben es sicher die meisten bemerkt, denn wenn die Nachrichten statt 20 Uhr erst um 21 Uhr kommen, wird man stutzig. Um es kurz zu sagen, die Uhr wurde heute Nacht von 3 auf 2 Uhr zurückgestellt. Eine Stunde länger schlafen für alle Spät-ins-Bett-Geher und eine Stunde länger das Frühstück genießen für alle Frühaufsteher. Oder wie haben Sie die gewonnene Stunde genutzt? Ich jedenfalls habe gepennt.

Vincent gehört der Kategorie an, die nie wissen, wie die Uhr gestellt wird. Wir waren heute morgen punkt Neun am Nussbaum verabredet und wer nicht kam, war mein Freund Vincent.

Ich saß da rum, wie eine blöde Kuh. Auch wenn mein Fell schwarz-weiß ist, stelle ich mich mit diesen unheimlichen Riesenviechern nicht auf eine Stufe, wollte ich nur mal gesagt haben.

Später habe ich erfahren, dass Vincent auf mich gewartet hat und richtig sauer war, weil ich ihn verschaukelt habe. Ha, ha, ha. Und was habe ich gesagt, der hat nicht mitgekriegt, dass neun heute eine Stunde später ist als gestern. Ich will hier nicht noch mehr Verwirrung stiften.

Passen Sie auf, dass Sie morgen nicht zu früh bei Ihrer Arbeit sind, weil Sie in dem ganzen Durcheinander, vergessen haben, wie die Zeit nun gestellt wird. Haben Sie Ihre Uhr vorgestellt-was völlig daneben wäre- sind Sie sogar zwei Stunden früher an Ihrem Arbeitsplatz als Ihre Kollegen.

Fazit: Die Uhr wurde zurück gestellt und Sie haben heute einen 25 Stunden-Tag.

In diesem Sinne, viel Spaß mit der überflüssigen Stunde!

Ihre Mine