Logo
  • Suche

Herbstliches Vergnügen: Krause Glucke – Fette Henne gebraten

26.09.10 (Kochen & Backen, Kochen allgemein)

Krause Glucke - Fette Henne gebraten

Krause Glucke – Fette Henne gebraten

Ein besonderes Vergnügen für passionierte oder Laien-Pilzsucher ist das Finden einer Krausen Glucke, auch Fette Henne genannt. Ja, was nun damit tun?

Ich habe hier einen guten Tipp für lecker zubereitete Krause Glucke.

Zubereitung:

Das Säubern der Krausen Glucke ist das eigentliche Problem. Zunächst werden die groben Verschmutzungen von Hand abgesucht. Eine Pinzette ist hier ein hilfreiches Arbeitsmittel. Die Krause Glucke anschließend unter einem scharfen Wasserstrahl (eventuell die Brause der Dusche) abspülen. Je nach Größe des Pilzes in kleinere Stücke brechen oder schneiden.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, einen Teelöffel Salz hinzufügen, die Krause Glucke einlegen und etwa eine Minute kochen lassen. Rausnehmen und gut abtropfen lassen.

Butter in einer Pfanne zerlassen und die Pilzstücke kurz darin anbraten und servieren.

Tipp:

Sie können die Krause Glucke mit etwas Zwiebel anbraten, verquirltem Ei übergießen oder mit Rührei servieren.