Logo
  • Suche

Aprikosenkuchen mit Zuckerguss vom Blech

24.07.10 (Kochen & Backen, Kuchen & Torten)

Aprikosenkuchen mit Zuckerguss

Aprikosenkuchen vom Blech

Zutaten:

750 g Mehl
250 g Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
450 g Butter (kalt)
1 Dose Aprikosen
3 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
40 g Mandelblättchen
175 g Puderzucker
80 ml Schlagsahne
evtl. Aprikosennektar

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Vanille-Zucker, Eier und Butter (in kleinen Stückchen) zu einem Teig verkneten. Zudecken und ca. 1 Stunde kalt stellen.

Inzwischen die Aprikosen abtropfen lassen. Saft auffangen. Aprikosen vierteln.
Aprikosensaft mit Wasser (oder Aprikosennektar) auf 750 ml auffüllen. 150 ml abnehmen und das Puddingpulver darin anrühren. Restlichen Saft aufkochen und nach Packungsanleitung einen Pudding kochen. Die Aprikosen dazugeben und vorsichtig unterheben.

Zwei Drittel des Teiges auf einem gefetteten, gemehlten Blech ausrollen. Rand etwas hochziehen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und den Aprikosenpudding darauf verteilen. Den restlichen Teig in kleinen Portionen ausrollen und die Aprikosen damit abdecken.

Den Kuchen bei 175 Grad Umluft für etwa 45-55 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett braun anrösten. Achtung: geht zum Schluss sehr schnell, sie können dann leicht schwarz werden.

Puderzucker mit Sahne anrühren und auf den vollständig erkalteten Kuchen pinseln. Mandelblättchen aufstreuen. Erst wenn der Guss fest ist, den Kuchen anschneiden.

Hier finden Sie eine weitere Variante von Blechkuchen mit Aprikosen.