Logo
  • Suche

Kalt und lecker: Schweinefilet im Hackfleischmantel

21.04.12 (Kochen & Backen, Kochen allgemein)

Schweinefilet im Hackfleischmantel

Schweinefilet Im Hackfleischmantel

Zutaten für 8 Personen:

1 kleine Schweinefilet
500 g Schweinemett (Hackfleisch)
2 Zwiebeln
1 Esslöffel Kümmel (kann, muss nicht)
200 g geräucherter, fetter Speck
3 Paprika (rot, grün, gelb)
5 Esslöffel Schlagsahne
3 Eier
Fett für eine Kastenkuchenform
Fett zum Braten

Zubereitung:

Je eine halbe rote, gelbe und grüne Paprikaschote in kleine Würfel schneiden. Die anderen Hälften in Streifen schneiden.

Speck in Würfel schneiden und goldgelb ausbraten.
Zwiebel würfeln und mit den Paprikawürfel im Speck etwas andünsten lassen. Die Zwiebel sollte glasig bleiben. Abkühlen lassen.

Die Paprikastreifen für drei Minuten in kochendes Salzwasser legen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

Das Schweinemett mit der abgekühlten Paprika-Speck-Mischung vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

Eier mit der Sahne verquirlen und unter die Hackfleischmasse geben.

Das Schweinefilet rundherum in der Pfanne braun anbraten.

Eine Kastenkuchenform einfetten. Mit der Hälfte der Paprikastreifen auslegen. Die Hälfte der Hackfleischmasse darauf verteilen. Das angebratene Schweinefilet einlegen, etwas andrücken und den Rest der Paprikastreifen oben auflegen.

Die Kastenform mit Alufolie abdecken. Damit der Dampf entweichen kann, ein Loch in die Folie stecken.
Die Kastenform für etwa einen Stunde bei 190 Grad in Backofen stellen. Zur Kontrolle, ob das Fleisch durch ist, ist es gut ein Bratenthermometer zur Hand zu haben.

Die Kastenform nach dem Backen etwa einen Tag kühl stellen, erst dann stürzen und aufschneiden.