Logo
  • Suche

Kirschlikör selbst gemacht

19.08.10 (Dessert & mehr, Kochen & Backen, Kochen, Backen & mehr, Kreatives)

Kirschlikör selbst gemacht

Kirschlikör selbst gemacht

Zutaten:

1 kg Sauerkirschen
350 g Zucker
1 Flasche Wodka

Zubereitung:

Kirschen waschen und gut abtropfen lassen. In ein fest verschließbares Glas (1,5 Liter Fassungsvermögen) einfüllen. Zucker zugeben und mit Wodka randvoll auffüllen.

Glas verschließen und für etwa 8  Tage an einem dunklen Ort lagern (Sie können das Glas auch in Zeitungspapier oder in ein Handtuch wickeln). Hin und wieder durchschütteln, so dass sich der Zucker, der sich unten absetzt, gut löst.

Danach den Likör durch ein Sieb gießen. In einer verzierten Flasche eignet er sich hervorragend als kleines Mitbringsel zu einer Party.

Die Kirschen sind zu schade, um sie wegzuwerfen. Sie eignen sich gut zur Dekoration von Süßspeisen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass sie nicht für Kinder geeignet sind, denn die Kirschen enthalten einen nicht zu verachtenden Alkoholanteil.

Sie können die Kirschen in einem gut verschließbaren Gefäß aufbewahren.

Das Rezept für Erdbeerlikör finden Sie hier.

Tipp: Zum Verzieren der Flasche habe ich Perlenpens und eine Schablone verwendet.

Die dunkle Flasche, die ich mit Aquatransfer beklebt habe, ist auch sehr gut für die Aufbewahrung von selbst gemachtem Öl geeignet.

Wollen Sie mit den Flaschen keinen Aufwand betreiben, finden Sie hier eine große Vielfalt an Formen und Farben für Flaschen und Gläser.