Logo
  • Suche

Thymian

19.04.10 (Kochen & Backen, Kräuter & Gewürze)

Thymian im Topf

Thymian im Topf

Thymianstiele

Thymianstiele

Thymian wird seit mehr als 4000 Jahren als Gewürz- und Heilpflanze verwendet. Thymian ist mehrjährig. Seine Heimat ist der Mittelmeerraum. Er bevorzugt helle und trockene Standorte auf nährstoffarmen und sandigen Böden. Man findet ihn auch heute an Wergrändern und auf trockenen Wiesen.

Seit der Antike ist Thymian ein Alleskönner. Vor allem der Inhaltsstoff Thymol verleiht dem Kraut die Wirksamkeit. Heute wird Thymian vorwiegend bei Infekten der Luftwege und bei Problemen mit den Harnwegen innerlich angewendet. Äußerlich hilft er bei Rheuma und gegen Entzündungen. In der Apotheke gibt es Thymian-Tropfen zu kaufen, mit denen Sie inhalieren können, um gegen Nasennebenhöhlenentzündungen vorzugehen. Die Tinktur eignet sich auch zur Behandlung von kleinen Schürfwunden.

Gerade zum Würzen kaufen wir trockenen oder frischen Thymian im Supermarkt. Der wird ganzjährig angeboten und kann vielen Speisen die besondere Note verleihen.

Wer häufig Thymian verwendet, kann ihn leicht im Garten oder auf dem Balkon ziehen. Den Samen erhält man in Gartengeschäften und Baumärkten.

Tipp: Bereiten Sie doch einmal Thymianöl als Mitbringsel zu!