Logo
  • Suche

Alte Hausmittel sind bei Brandwunden ungeeignet

18.02.10 (Gesundheit & Kosmetik, Haushaltstipps & -tricks)

Mehl oder Butter auf eine Brandverletzungen ist- nach dem heutigen Stand der medizinischen Erkenntnisse- ungeeignet, um Brandwunden zu behandeln.

Halten Sie die verbrannte Stelle sofort unter fließendes Wasser, um die Temperatur des Gewebes auf das normale Maß zu reduzieren. Allerdings sollte die Kühlung nicht länger als fünf Minuten dauern, weil sich das Gewebe sonst unterhalb der Körpertemperatur abkühlt. Die Durchblutung gestört wird und schädigt das Gewebe. Das Wasser sollte auch nicht eiskalt sein, sondern nur kühl bis lauwarm.

Diese Methodeist zur ersten Hilfe gedacht. Bei größeren Brandverletzung unbedingt den Arzt aufsuchen.