Logo
  • Suche

Gedeckter Apfelkuchen mit Rosinen und Zimt

17.01.10 (Kochen & Backen, Kuchen & Torten)

Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen mit Rosinen und Zimt

Zutaten:

150 g kalte Margarine
300 g Mehl
200 g Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei
2 kg Äpfel (am besten Boskop oder Jonagold)
70 g Puderzucker
1 Esslöffel Zitronesaft
50 g Rosinen
1/2 Teelöffel gemahlener Zimt

Zubereitung:

Margarine, Mehl, Backpulver, Vanille-Zucker, 100 g Zucker, Salz und Ei zu einem glatten Teig verkneten. In einen Folienbeutel geben und für ungefähr eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Inzwischen die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Mit 2 Esslöffeln Wasser, 100 g Zucker, Zimt und den Rosinen in einem Topf zugedeckt für 10 Minuten köcheln lassen. Äpfel erkalten lassen.

Inzwischen den Teig in zwei Hälften teilen. Die erste wieder in den Kühlschrank und die die zweite in einer gefetteten Springform drücken. dabei den Rand etwa 3 cm hochziehen. Den Teig mindestens zehn Mal mit einer Gabel einstechen. Nun für 15-20 Minuten im Backofen bei 175 Grad Umluft anbacken. Herausnehmen, die kalten Äpfel darauf verteilen und mit Hilfe einer Folie den restlichen Teig zu einem Kreis ausrollen und über die Äpfel legen.

Den Kuchen für weitere 20-25 Minuten im Backofen weiterbacken.

Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und über den aus der kalt aus der Form genommenen Kuchen streichen. Zuckerguss antrocknen lassen und erst dann den Kuchen aufschneiden.

Tipp: Schlagsahne ist die perfekte Ergänzung