Logo
  • Suche

Katastrophe „Geburtstagsfeier“

11.03.08 (Katzensolo)

Hallo, ich lebe noch. Aber gerade so. Die Gäste sind weg. Es kam, wie ich befürchtet hatte, nur schlimmer. Das Gewundere hielt sich in Grenzen, aber die hatten einen Hund dabei. Eigentlich war es eine Hündin. Gibt es da Unterschiede? Grauenvoll, war es in jedem Fall. Ich konnte sie nicht leiden. Das liegt nicht an dem speziellen Hund, ich mag überhaupt keine Hunde. Dabei war die „so süß“, meinten alle. Gestunken hat die, ich habe mich gleich verzogen, nachdem ich geklärt hatte, wer hier Chef im Haus ist.

Na ja, vielleicht war es ein bisschen grob, aber ich habe nun mal Krallen, die benutzt werden wollen. Ich auf sie zu und links und rechts ein paar geklatscht und dann weg. Die hat gejammert und gejault, konnte sich kaum beruhigen.

Und ich sollte die Böse sein. Zum Glück habe ich Unterstützung von meinen Menschen. Die sind nämlich der Meinung, dass es sich nicht gehört, einen Hund mit in einen Haushalt zu bringen, in dem eine Katze residiert. Wie Recht sie haben! Ich habe einen Sieg gefeiert.

Wo sich Vincent nur rumtreibt, ich hätte es ihm gerne erzählt.