Logo
  • Suche

  • Werbung



GNTM: Heidi Klum, ihre Topmodels und die Entscheidung vom 3.Juni 2008

03.06.08 (Archiv)

Carolin ist die Kandidatin, die heute zu Beginn der Sendung ausgeschieden ist. Damit stehen die Finalistinnen fest. Die drei angehenden Supermodels haben am Donnerstag die Chance auf den Titel „Germany’s next Topmodel“. Das sind Janina(24), Jennifer(17) und Christina(21). Wir dürfen gespannt sein. Geheime Liste hin oder her.

Das waren harte Tage für Fans von GNTM. Topmodel Heidi Klum hatte die Entscheidung vom Donnerstag, den 29. Mai 2008 auf heute, Dienstag, den 3. Juni, vertagt.

Wanda, die bei vielen die Favoritin war, ist zum Erstaunen der Fans, bereits am letzten Donnerstag ausgeschieden.

Eine klare Favoritin gab es in diesem Fall nicht. Es hätte Janina genauso treffen können wie es Carolin getroffen hat. Beide haben ihre Stärken und Schwächen. Janina konnte sich mehr Jobs erarbeiten und war auf dem Laufsteg richtig gut. Carolin dagegen hatte bei Werbespots und in Shootings die Nase vorn.

Die drei Finalistinnen durften nach Hause fahren. Sie freuten sich alle sehr, ihre Familie und Freunde wiederzusehen. Die angehenden Topmodels wurden zu Hause überschwänglich empfangen. Familie und Freunde platzten vor Neugier und mussten alles genau wissen. Beim Frage- und Antwortspiel ließen die Models ihre Erlebnisse Revue passieren.

Aber wer Topmodel Heidi Klum kennt, weiß, dass es nicht nur zum Ausruhen nach Hause ging. Und am nächsten Tag wussten das auch Christina, Jennifer und Janina.

Per Post kam eine CD mit einer neuen Aufgabe. Die Topmodel-Finalistinnen hatten die Aufgabe, sich in einem Promotions- Video zukünftigen Kunden zu präsentieren und diese von ihren Qualitäten als Model zu überzeugen.

Mit viel Enthusiasmus sind die Mädels ans Werk gegangen und ihr Filmmaterial wurde in einem professionellen Schneideraum zusammengestellt.

Fahrt nach München am nächsten Tag. Dort haben Janina, Jennifer und Christina eine amüsante Aufgabe. Sie durften für einen Tag die Seiten wechseln und neben Chefredakteurin Petra Gessulat und Peymann Amin in der Jury sitzen.

Die Cosmopolitan suchte vier Jungs für den Männerkalender. Die angehenden Topmodels hatten den Bewerber Aufgaben zu stellen, die den ihren sehr ähnlich waren. Spaß war vorprogrammiert. Die Männer wurden gefordert und gaben ihr Bestes.

Mit „Zack, die Bohne.“- Gina- Lisa und Sarah, den Fast- Topmodels, gab es ein Wiedersehen. Sie hatten die Bewerber für das Fotoshooting hinter den Kulissen empfangen und bereits ihre Sprüche und Kommentare losgelassen. Als Backstage- Reporterinnen gaben sie ihren Senf in alter Manier dazu.

Nach der Vorstellung und dem Catwalk war es für die ersten zu Ende. Badehose und sportliches Outfit, Emotionen bei einem imaginären Fußballspiel haben das Letzte von den Bewerbern gefordert.

Unter den kritischen Augen der „Topmodel- Jury“ präsentierten sich die angehenden männlichen Models. Von den zehn letzten Kandidaten haben Maik(28), David(22), Jojo(22) und Florian(22) es geschafft, zu den Auserwählten für den Cosmopolitan- Männerkalender zu gehören.

Ein Lob noch an die Topmodel, die fundierte Beurteilungen abgegeben haben, die Chefredakteurin der Cosmopolitan sagte.

Übrigens die Beine von Jennifer sollen 1 cm länger sein als die von Nadja Auermann, laut einer Messung von ProSieben, nämlich 113 cm.

Das könnte Sie auch interessieren!

GNTM: Heidi Klum, ihre Topmodels und die Entscheidung vom 9. April 2009

GNTM: Heidi Klum, ihre Topmodels und die Entscheidung vom 30. April 2009

GNTM: Heidi Klum, ihre Topmodels und die Entscheidung vom 17. April 2008

Sexy Heidi und ProSieben: Neuer Vertrag für GNTM

Heidi Klum und ihre Topmodel- und zwei sind weg

Heidi Klum und ihre Topmodels- die aktuelle Entscheidung vom 3.April 2008

GNTM: Heidi Klum, ihre Topmodels und die Entscheidung vom 29.Mai 2008

GNTM: Heidi Klum, ihre Topmodels und die Entscheidung vom 16. April 2009

2 Kommentare

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>